gemeinsam in Bewegung kommen – Spannungen abbauen – Verbindung spüren – die Beziehung lebendig halten

TRE für Paare – gemeinsam entspannen

Paartherapie mit Leichtigkeit erleben und Veränderungen spürbar machen

Für mein Angebot  «TRE für Paare – gemeinsam entspannen» möchte ich das erste Paar sprechen lassen, das im 2022 gemeinsam für eine Begleitung in die stresslösende Selbstregulation zu mir kam. Ich bin zutiefst berührt und dankbar, darf ich Menschen be­gleiten, sich neu zu begegnen und alte, festsitzende Probleme auf eine ganz andere Art zu lösen.

Vorgeschichte

Das Paar, beide 64 Jahre alt, mit drei erwachsenen Söhnen und seit 36 Jahren verheiratet, litt zunehmend unter immer akuteren Konflikten, die zwischenzeitlich auch zu einer räumlichen Trennung führten. Einzel- und Paartherapien halfen ihnen, hinderliche Mus­ter aufzuarbeiten und loszulassen, doch in Stresssituationen reagierte der Körper immer noch mit alten Spannungen und Blockaden, was zu ungewünschten Verhaltensweisen führte. Durch eine getrennte Einführung ins TRE lernten beide unabhängig voneinander das neurogene Zittern kennen und schätzen. Doch was die beiden in den zwei gemeinsamen TRE Stunden erlebten, kam völlig unerwartet…

Gerne lasse ich das Paar zu ihrer Erfahrung mit TRE als Paar gleich selbst zu Wort kommen:

ER

«Die Bedeutung dieser TRE Sitzung mit meiner Frau zusammen ist gross und meine Er­fahrung einmalig. Es gab Körperwahrnehmungen, die ich in der Art noch nie erlebt habe. Ich schreibe es dem geschützten Rahmen zu, welchen Lunar zu bieten vermag, dass ich mich so geben und verhalten konnte. Die Tränen konnten frei fliessen; ein weiterer Schritt auf meinem Entwicklungsweg.

Im Zug, auf dem Rückweg nach Hause, hatte ich den Impuls, meiner Frau die Hand aufs Knie zu legen. Ich fragte sie, ob das für sie o.k. wäre. Sie lächelte mich an und antwortete: „ja klar!“. Vielleicht musste ich da etwas nachholen, was ich als Jugendlicher nicht gelebt hatte und erlebte es nun auf eine reifere Art, auf einem tragfähigeren Fundament in der Beziehung.

Die Entspannung in meinem Rücken ist immer noch spürbar, da hat sich grundlegend et­was geändert. Da der jahrzehntelange Halt, den mein Rücken durch die Anspannung ge­funden hatte, nicht mehr da ist, braucht mein Körper nun Zeit, bis er sich im neuen Gefühl wieder zurechtfindet. Ich weiss aber aus Erfahrung, dass es solche Schritte braucht, um in ein neues Körperbewusstsein zu kommen und es fühlt sich sehr gut an.

Liebe Lunar, ich durfte die Ausstrahlung deines riesengrossen Herzens spüren. Ich danke dir für deine feinfühlige und achtsame Begleitung.»

SIE

«Die Begegnung mit meinem Mann, nachdem sich bei ihm etwas gelöst hatte, war so ein intimer Moment, so eine echte Begegnung in einer unglaublichen Tiefe.

Unser Konflikt-Thema betreffend Finanzen, welches wir kurz zuvor erwähnt hatten, hat sich durch diesen Prozess auf eine ganz andere Art gelöst – ganz ohne Worte. Ich habe in der Tiefe gespürt, dass wir auf die Güte voneinander angewiesen sind. Das zu spüren ist ein grundlegender Schritt, der zur Auflösung unseres Konfliktes beiträgt.

Das TRE ist ein wunderbares Feld, um zu lernen, bei sich zu bleiben, sich selbst wahrzu­nehmen und dabei den Selbstkontakt nicht zu verlieren, wenn ich mit meinem Gegenüber in Kontakt komme.

Über den Körper in Kommunikation und Kontakt zu kommen, zuerst mit mir selbst und dann auch miteinander, finde ich sehr spannend. Dadurch sind Themen lösbar, an wel­che wir über Gespräche und Therapien so nicht herankommen. Die klaren sicht- und spürbaren Grenzen bei beiden, in dem körperlich präsenten Moment, sind sehr kost­bar! Sie ermöglichen eine sehr sensible Begegnung und geben die Chance, einander wirklich zu erkennen.»

Nachtrag von IHR

«Ein paar Tage später spürte ich beim Schildern meiner stressigen Begegnung mit mei­nem Bruder an Weihnachten wieder mein feines, inneres Vibrieren. Ich legte mich auf den Boden, und sofort nahmen meine Beine ein gut sicht- und spürbares Zittern auf. Ich nahm in diesem Moment in emotionaler Entspanntheit meinen arbeitenden Körper wahr. Mein Mann setzte sich hinter mich auf einen Stuhl und war damit mit mir Zeuge, was mein ge­nialer Körper mit diesem Erleben aus meiner Kindheit machte.»

Nachtrag von IHM

«Wenn meiner Frau früher in solchen Stresssituationen der Mund aufging, führte dies im­mer wieder zu heftigen Konflikten. Nach dem Paar-TRE begegnete meine Frau nun ihrem Stress mit dem neurogenem Zittern und ich konnte sie durch meine Präsenz und Offenheit dabei begleiten, ohne selbst Teil des Konfliktes mit ihrem Bruder zu wer­den. Mein neues Verhalten ihr gegenüber erlebe ich auch als eine Folge meiner Erfahrung aus dem Paar-TRE!»

Wirkungsbereich

  • Verbindung zu sich selbst und zum Gegenüber wieder herstellen
  • Spannungen auf körperlicher Ebene abbauen
  • mehr Raum für alternative Könfliktlösungen schaffen
  • alte Muster spürbar und nachhaltig loslassen
  • die Beziehung vertiefen und lebendig halten

Angebot

  • Einzelbegleitung als Einstieg
  • private Begleitung für Paare
  • Gruppenangebot für Paare

Die Vorgehensweise wird individuell mit dem Paar abgestimmt, so dass beide auf entspannte Weise in den Prozess einsteigen können.  

Konditionen